Liebe Kollegin,
Lieber Kollege,

bitte denken Sie an die Personalratswahl am 20.04.2016 – stärken Sie die Personalräte auf allen Ebenen mit Ihrer Stimme.

Ob Sie tariflich beschäftigt oder verbeamtet sind – die vbbaGewerkschaft Arbeit und Soziales im dbb beamtenbund und tarifunion ist Ihre Fachgewerkschaft in der BA. Daher freuen wir uns über Ihre Stimmen, auch für die Wahlen auf bezirklicher (BJAV und BPR) und Bundesebene (HJAV und HPR).

Wofür wir im Bund und in NRW stehen und was wir als vbba für Sie erreicht haben finden Sie unter anderem auf der Startseite: www.vbba-nrw.de
Dann unter der Gruppe Köln unsere Listen und Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten, die in den nächsten vier Jahren Ihre Interessen in der Personalvertretungen wahrnehmen wollen.

Im Kiosk- rechts neben dem Impressum lesen Sie u.a. die Magazine. Hier in den letzten Ausgaben die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für den HPR und u.a. unsere Position in der aktuellen Tarifauseinandersetzung.
Zur besseren Lesbarkeit verfügen viele Inhalte über die Möglichkeit der Vergrößerung, gehen Sie hierfür bitte mit der Maus an das Textende.
Hier aber den “letzten” Stand zur Tarifauseinandersetzung: Flugblatt Einkommensrunde

image005Sie stärken damit auch unsere Position bei den laufenden Tarifverhandlungen.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Anregungen, aber auch Ihre Sorgen oder Ihre Kritik an uns herantragen. Sicher, viele Probleme (z.B. das leidige Thema „Befristungen“, das schon als „Klassiker“ im negativen Sinne gelten muss) sind seit längerer Zeit bekannt, sind schon oft angesprochen und beklagt worden und so manches Mal konnten (noch) keine vollständig zufriedenstellenden Lösungen erreicht werden. Dies ist für Sie, wie für uns als vbba, gleichermaßen enttäuschend und frustrierend. In vielen Fällen zeigt sich die Führung der BA weniger aufgeschlossen und entgegenkommend als wir uns alle das wünschen, in anderen Fällen sind von der Politik Rahmenbedingungen vorgegeben, die wir, vorsichtig formuliert, nicht als optimal wahrnehmen.

Wir sagen ehrlich: Der Gestaltungsspielraum der Personalvertretungen ist begrenzt. Aber gewisse Verbesserungen konnten dank stetiger Bemühungen auf allen Ebenen in den letzten Jahren durchaus erreicht werden. Auch in den folgenden Jahren wird es nicht einfach werden, für vernünftige Arbeitsbedingungen zu sorgen. Aber wir als vbba sind davon überzeugt: Der Einsatz lohnt sich. Ob als Personalvertretung oder auch im Rahmen der Tarifverhandlungen, an denen wir über die dbb tarifunion ebenfalls beteiligt sind. Und wer möchte sich vorstellen, wie die BA in vielen für uns alle wichtigen Angelegenheiten verfahren würde ohne eine starke Personalvertretung?

In unserem Ostergruß hatten wir bereits den neuen Internetauftritt angekündigt. Dieser soll natürlich keine reine Wahlkampfplattform sein, sondern Sie ab sofort mit vielen Informationen zu den Aktivitäten der vbba versorgen. Da sich die Seite noch weiterentwickelt lohnt immer wieder mal der Blick darauf. Es ist aufgrund der Verbundsituation (IS, OS, FamKa…) nur schwer möglich, überall persönliche Präsenz in den Dienststellen zu zeigen, wo Sie als offizielle „KöllnerInnen“ tätig sind. Bitte nutzen Sie daher gerne alle Kommunikationskanäle, um mit uns in Kontakt zu treten.

Mit freundlichen Grüßen

vbba-Deine starke Stimme1

Für die Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer          Eric Dyck     Stephanie Rönn

Für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten                              Achim Knauf   Thorsten von Schlichtkrull-Guse

und weitere 34 Kandidatinnen und Kandidaten für die vbba in Köln.